Commodore C16 Homepage

  ... die Homepage mit Spielen und Software für Commodore C16, C116 und Plus/4, die Konkurrenz zum C64!

German  Navigation  English
 Home
 Spiele
   Prgs
   Tapes
   Specials
 Programme
   Listings
   Lernprogramme
   Textverarbeitung
   Malprogramme
   C16-Demos
 Emus
   Yape
   Vice
   WinEMU
   Artifex
   Minus4
   Andere
 Geschichte
   C16
   C116
   Plus4
   Zeitschriften
 FAQs
   Yape-Guide
   Basic 3.5
   Joystick-Geschichte
   Joyadapter
   Konvertieren
 Links
   C64-Games
   Neurodermitis

C16 Infos

Der C16 wurde im Sommer 1984 zusammen mit dem Plus/4 hergestellt. Der C16 ist eine etwas abgespeckte Version des Plus/4. Er wurde hergestellt um den VC-20 abzulösen der im Frühling 1984 eingestellt wurde.

Der C16 kam mit 16K und der neuen Basic Version 3.5 auf den Markt. Außerdem hatte er noch einen eingbauten “Monitor”. Damit kann man leicht Programme debuggen. Heute ist er immer noch hilfreich um hartnäckige Spiele oder andere Programme in einem Emulator doch noch zum Laufen zu bekommen.

Die Rückseite des C16 besitzt einen sog. EXPANSIONS-PORT. Dieser wurde verwendet, um Spiele aber auch Speichermodule zu benutzen. Außerdem gibt es  ein 64K Erweiterungsmodul für den C16. Einige Spiele habe es unterstützt und dadurch war eine bessere Grafik möglich.

Commodore produzierte diesen Computer als Einsteigermodell. Er wurde extra hergestellt für Leute die damals nicht viel Geld für einen Computer ausgeben wollten.

Der C16 ist wie der C116 und der Plus/4 ein Vertreter der 264-Reihe, die leider nicht kompatibel zu den C64ern und VC20ern sind.
 

Commodore 16
C16 Rückseite C16 Logo C16 Seitlich
Technische Daten:
 
Microprozessor 7501 / 85010
Taktfrequenz 1,1 MHz
Bustyp CBM
Busrate 8Bit
ROM Größe 20k
RAM Größe 16k (davon ca. 12k im Basic) mit Erweiterung 64k
Auflösung 40 x 25 (low resolution)
128-320 x 200 (high resolution)
Maximale Farben 128
Sound 2 x mono
Anschlüsse 1 x IEC (seriell), 1 x Expansionsport, 1 x Audio/Video, 1 x HF (Antenne), 1 x Datasette (rund), 2 x Joystick
Floppies 1541, 1570, 1571, 1581 (Serieller Port)
1551 (Expansionsport)
Max. Anzahl der Floppies 8
Programmiersprache Basic 3.5

 
Schaltpläne:
 
Schaltplan


 Letzte Änderung: 09.02.2006